Sie sind hier: EQ - FAQs 
EQ-Meter:
EQ - die Idee dazu ...
finde ich super 61.6%
gefällt mir 21.3%
ist nicht uninteressant 7.1%
gefällt mir nicht 10%
EQ-Suche 

Die bisher am häufigsten gestellten Fragen rund um EQ

Sie haben weitere Fragen? Wenden Sie sich direkt an das Kompetenzzentrum EQ.



Kategorie Ablauf

Welcher Unterschied besteht eigentlich bei den beiden EQ-Modellen EQ modular und EQ kompakt?

EQ als Qualitätsmanagementsystem des DRK für Bereiche ehrenamtlicher/freiwilliger Arbeit gliedert sich in die beiden optionalen, sich jedoch ergänzenden Qualitätsmanagementmodelle EQ modular und EQ kompakt. EQ modular verläuft einphasig, orientiert sich an den jeweiligen speziellen Aufgabenbereichen und den dementsprechenden Tätigkeiten der Gemeinschaft/Gruppierung und ist darauf angelegt, die hierfür notwendigen Arbeitsabläufe aufzugliedern, arbeitserleichternd zu beschreiben und mit Hilfsmitteln zu hinterlegen. Im Gegensatz hierzu kann EQ kompakt von jeder ehrenamtlichen/freiwilligen Gemeinschaft/Gruppierung unabhängig von ihrer inhaltlichen oder fachlichen Ausrichtung uneingeschränkt angewandt werden. EQ kompakt verläuft in unterschiedlichen Phasen, welche zunächst in jährlichem Abstand, später im Zweijahresrhythmus aufeinander folgen und in Form von Fragebögen bearbeitet werden.

Was bedeuten die Abkürzungen SAN, MAN(P), MPG, KID, WR (SEG) der jeweiligen EQ-Module?

BW (RD)Bergrettungsdienst
GS (KJA)Durchführung von Gruppenstunden in der Kinder- und Jugendarbeit
KIDDurchführung des Kriseninterventionsdienstes
HYG (SAN)Hygiene/Desinfektion bei medizinischer Versorgung von Patienten
MAN(P)Leitung einer ehrenamtlichen Gemeinschaft (Personalmanagement)
MPGEinhaltung der Vorgaben des Medizinprodukterechts
RKL (NF)Betrieb eines Rotkreuzladens (Non-Food)
SANDurchführung von Sanitätswachdiensten
WR (SEG)Durchführung des Wasserrettungsdienstes (Schnelleinsatzgruppe)
WR (WD)Durchführung von Wachdiensten an Wasserrettungsstationen

Müssen wir uns zertifizieren lassen, wenn wir mit EQ arbeiten wollen?

Die Zertifizierung stellt lediglich ein zusätzliches Angebot dar. Sie können auf unterschiedliche Art und Weise das System EQ anwenden und damit arbeiten.
Das System EQ soll quasi einen "Werkzeugkasten" liefern:

EQ modular

  • Anwendung einzelner Checklisten / Arbeitshilfen oder
  • Umsetzung einer ganzen Verfahrensbeschreibung oder
  • Anwendung eines kompletten EQ-Moduls ohne Zertifizierungsabsicht oder
  • Anwendung eines kompletten EQ-Moduls und anschließende Zertifizierung oder
  • Anwendung mehrerer (kompletter) EQ-Module

EQ kompakt

  • Nutzung der einzelnen Fragebögen zur Analyse
  • Erstellen eines Maßnahmenplans mithilfe des jeweiligen Formulars

Gibt es Fristen, innerhalb derer wir uns zertifizieren müssen?

Nein, uns ist es wichtig, dass das System gelebt wird und sich die jeweilige Gemeinschaft/Gruppierung die Zeit dafür nimmt, die für die Entwicklung vor Ort notwendig ist.
Wenn Sie ein Zertifikat anstreben, gibt es eine Regelung, wonach innerhalb von vier Wochen nach dem von Ihnen selbst durchgeführten internem EQ-Audit ein externes EQ-Audit stattfinden soll.
Wenn eine Rezertifizierung (wiederholte Zertifizierung) angestrebt wird, muss diese im Rahmen von EQ modular innerhalb zwei Jahren nach Ersterteilung des Zertifikats erfolgen, bei EQ kompakt in den Phasen 1-2 jeweils nach einem Jahr und ab Phase 3 alle zwei Jahre.

Unsere Gemeinschaft hat sich erfolgreich nach EQ kompakt zertifiziert und arbeitet bereits an der Weiterentwicklung des Systems. Müssen wir nun eine Frist bis zur Rezertifizierung abwarten oder können wir den Fragebogen Phase 2 schon vor dem Fristablauf zur Bewertung einsenden?

Die in der Rahmenkonzeption angegebenen "Fristen" geben Auskunft über die Gültigkeit der Zertifikate. Selbstverständlich kann uns jede Gemeinschaft/Gruppierung auch schon vor Gültigkeitsablauf den Fragebogen der nächsten Phase zusenden.

Brauchen wir die hauptamtlichen Mitarbeiter der RK-Geschäftsstelle, wenn wir EQ einführen wollen? Wenn ja, welche Rolle spielen sie?

Formal gehört die Leitung des Orts- oder Kreisverbands bzw. Landesverbands zur sog. "Verantwortlichen Leitung", die das System mittragen und fördern muss. Inhaltlich stellt die "hauptamtliche Seite" eine wesentliche Schnitt- oder noch besser Nahtstelle zur ehrenamtlichen Gemeinschaft dar und es ist sehr sinnvoll, diese aktiv mit einzubeziehen.

Können wir mit EQ arbeiten, auch wenn unser Landesverband nicht Lizenznehmer ist?

Für die rein inhaltliche Arbeit mit EQ werden übergeordnete Verbandsstrukturen formal nicht benötigt. Alle notwendigen Informationen hierzu sind auf der EQ-Internetplattform zu finden.
Im Rahmen einer Zertifizierung stellt in der Regel der jeweilige Landesverband jedoch den EQ-Auditor für das externe EQ-Audit zur Verfügung.
Sollte der betreffende Landesverband nicht Lizenznehmer sein, wenden Sie sich wegen eines externen EQ-Audits oder der Bewertung von Fragebögen nach EQ kompakt bitte an uns.
Wir werden Ihnen dann einen EQ-Auditor vermitteln.
Auch Schulungen zum EQ-Beauftragten (EQB) und EQ-Auditor (EQA) sollen die jeweiligen Lizenznehmer anbieten.
Sollte der betreffende Landesverband nicht Lizenznehmer sein, können wir Ihnen auch hier andere Schulungsangebote vermitteln.

Kategorie Aufwand

Welche Kosten kommen auf uns zu, wenn wir EQ modular bzw. EQ kompakt anwenden wollen?

Die durch EQ entstehenden Leistungen sind, den Leitprinzipien von EQ entsprechend, kostenlos anzubieten.
Für die einzelne Gemeinschaft entstehen ggf. lediglich Schulungskosten für den EQ-Beauftragten (EQB) und die Fahrtkosten, die dem EQ-Auditor des Landesverbandes beim externen EQ-Audit nach EQ modular entstehen - sofern diese nicht vom Kreis- oder Landesverband übernommen werden können.
EQ-Module und Fragebögen nach EQ kompakt sowie alle Arbeitshilfen hierzu werden von uns kostenlos im Downloadbereich dieser Internetplattform zum Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Welchen Bedarf an Personal und Zeit haben wir (zusätzlich), wenn wir EQ modular anwenden wollen?

Der Zeitaufwand ist davon abhängig, wie viel Sie einerseits erreichen möchten (z.B. Anwendung einer einzelnen Arbeitshilfe oder Implementierung eines ganzen EQ-Moduls) und andererseits wie viel vor Ort bereits geregelt ist und welche Verfahren Sie für die Erreichung Ihres Ziels Sie noch in Angriff nehmen müssen.
Darüber hinaus spielen bisherige Erfahrungen und Kenntnisse einzelner Mitglieder Ihrer Gemeinschaft mit Qualitätsmanagement an sich eine Rolle beim zu erwartenden Zeitaufwand.

Kategorie Umsetzung

Wer kann uns weiterhelfen, wenn wir bei der Implementierung von EQ modular bzw. EQ kompakt ein Problem haben, das wir nicht selbst lösen können?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:
  • Wenn Ihr Landesverband Lizenznehmer des Systems EQ ist, gibt es dort einen Ansprechpartner, der Ihnen gerne zur Verfügung steht.
  • Das Kompetenzzentrum EQ bietet regelmäßig eine Internetsprechstunde auf der EQ-Internetplattform an, in deren Rahmen Sie Ihre Fragestellungen und Problem mit uns diskutieren können.
  • Sie können das Kompetenzzentrum EQ auch jederzeit direkt kontaktieren.

Ist es, wenn wir ein EQ-Modul eingeführt und umgesetzt haben, "schädlich" für uns, gemeinsam mit anderen Gemeinschaften/Gruppierungen, die EQ noch nicht betreiben, Dienste durchzuführen?

Nein, diese Möglichkeit steht Ihnen auf jeden Fall weiterhin offen. Im Qualitätsmanagementhandbuch können Sie bspw. den Geltungsbereich von EQ definieren und konkret beschreiben, in welchen Fällen EQ Anwendung findet und in welchen Fällen nicht.
Vielleicht aber können Sie der anderen Gemeinschaft/Gruppierung auch vermitteln, dass sie - auch in der Zusammenarbeit mit Dritten - durch die Anwendung von EQ nur profitieren kann.
Natürlich gilt dies auch, wenn Sie mit EQ kompakt arbeiten.

In EQ kompakt Phase 3 werden Nachweise für feststehende Verfahren gefordert. Dürfen wir hierfür auf Checklisten oder Ähnliches aus EQ modular zurückgreifen oder müssen wir selbst Dokumente erfinden?

Sie dürfen grundsätzlich alle Dokumente aus EQ modular auch für EQ kompakt nutzen. Sie brauchen sie nur noch auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Gegebenheiten anpassen und schon haben Sie einerseits einen gültigen Nachweis für die Zertifizierung und andererseits - was noch viel wichtiger ist - eine sinnvolle Handlungshilfe, die Sie in Ihrem Bemühen um Qualität unterstützt.
Selbstverständlich steht es Ihnen aber auch frei, bereits vorhandene eigene Dokumente zu verwenden oder neue Checklisten und Ähnliches zu entwickeln.

Unsere Gemeinschaft ist gerade dabei, EQ kompakt (Phase 1) einzuführen. Dabei haben wir festgestellt, dass wir gerne auch das Modul EQ MAN (P) umsetzen würden. Ist das erlaubt oder schließen sich EQ kompakt und EQ modular gegenseitig aus?

Die beiden Modelle EQ modular und EQ kompakt schließen sich keinesfalls gegenseitig aus. Wie Sie sehr richtig erkannt haben, kann das eine sehr gut als Hilfsmittel für das andere eingesetzt werden. Grundsätzlich gilt: Sie dürfen alles tun und verwenden, was Sie bei Ihrer Arbeit mir EQ weiter bringt.
Für den Fall, dass Sie Ihre Gemeinschaft zertifizieren lassen möchten, haben Sie drei Möglichkeiten:
  1. Sie streben das Zertifikat EQ kompakt Phase 1 an
  2. Sie lassen Ihre Gemeinschaft für EQ MAN (P) zertifizieren
  3. Sie nehmen beide Zertifikate in Angriff (was nicht zeitgleich geschehen muss).

Gibt es eine Möglichkeit, sich mit anderen Gemeinschaften auszutauschen, die ebenfalls gerade mit EQ arbeiten?

Bislang gibt es hierfür, neben dem direkten persönlichen Kontakt, keine formalen Wege/Netzwerke.
Über das Kompetenzzentrum EQ können im Bedarfsfalle Kontakte hergestellt werden.

Ist EQ für alle ehrenamtlichen Gemeinschaften und Gruppierungen verwendbar?

Auf jeden Fall! Wenn die genannten Gliederungen inhaltliche Übereinstimmungen mit vorhandenen EQ-Modulen haben, ist EQ auch voll anwendbar. Beim Modul EQ-Management(P) bspw. trifft dies immer zu.
Neue Module werden nach Prioritäten, die sich aus Verbandabfragen ergeben, ständig entwickelt.
EQ kompakt ist immer anwendbar und passt auf alle ehrenamtlichen Gemeinschaften und Gruppierungen im DRK.

Muss ich eine EQB- oder EQA-Schulung machen, wenn ich QB oder QA einer anderen anerkannten Qualitätsmanagementnorm bin?

Nein, natürlich nicht. Nach Antrag an und Prüfung durch das Kompetenzzentrum EQ können QB- und QA-Qualifikationen anderer anerkannter Qualitätsmanagementnormen selbstverständlich anerkannt werden.
Im Falle des verbandsinternen Bildungs-Qualitätsmanagementsystems IQ (Integrierte Qualität) können EQ-Beauftragte als IQ-Beauftragte und EQ-Auditoren als IQ-Auditoren anerkannt werden - eine umgekehrte Anerkennung kann erfolgen, wenn der Ausbildungsumfang gleichgesetzt ist.

Kategorie Sonstiges

Leider habe ich meine Zugangsdaten für den internen Downloadbereich auf www.EQualitaet.de vergessen. Können Sie mir helfen diese wieder zu erlangen?

Wir haben für Sie eine Passwort-vergessen-Funktion eingerichtet. Unter Angabe des Benutzernames oder Ihrer Emailadresse können Sie das Passwort zurücksetzen.
In Einzelfällen kann es sein, dass Sie das Anmeldeprocedere auf www.EQualitaet.de noch einmal durchzuspielen müssen. Dabei werden dann neue Zugangsdaten für Sie generiert – diese notieren Sie sich dann bitte.